Artischocke: Wirkung für Verdauung und Leber

Schon die alten Römer wussten die verdauungsfördernde Wirkung der Artischocke zu schätzen: Nach reichhaltigen Festmalen und viel Wein war sie eine Wohltat für den Magen und die Leber. Heute ist die Artischocke bekannt als mediterranes Gemüse, aber auch als Heilpflanze für viele Verdauungsbeschwerden.

 

Kapitelübersicht

  1. Die Artischocke als Arzneipflanze
  2. Steckbrief Artischocke: Wirkung & Anwendung
  3. Artischocke: Verdauung fördern und Leber schützen
  4. Anwendung der Artischocke

 

Die Artischocke als ArzneipflanzeArtischockenblute

Man erkennt sie an ihrem distelartigen Aussehen und den großen Blütenknospen, die bis zu 1,5 m hoch in die Luft ragen: Die Artischocke. Die charakteristisch geformten Laubblätter, die für die Wirkung der Artischocke auf Verdauung und Leber verantwortlich sind, werden vor dem Blütenaustrieb geerntet. Dann enthalten sie noch all die wohltuenden Wirkstoffe in hoher Konzentration. Nach der Ernte werden die Artischockenblätter zum trockenen Artischocken-Extrakt weiterverarbeitet.

Für ihre medizinische Wirkung wurde die Artischocke zur Arzneipflanze des Jahres 2003 gekürt.

 

Steckbrief Artischocke: Wirkung & Anwendung

Name:

Artischocke (Cynara scolymus)

Verwendete Pflanzenteile:

Artischockenblätter, Blütenköpfe

Wirkstoffe:

Cynarin, Flavonoide, Bitterstoffe

Wirkung:

• Fördert die Verdauung
• Regt den Stoffwechsel an
• Schützt die Leber und wirkt entgiftend
• Senkt den Cholesterinspiegel und die Blutfettwerte

Hilft bei:

Verdauungsstörungen, erhöhten Blutfettwerten, Belastung der Leber

Anwendung:

Als Artischocken-Extrakt in Tabletten, Kapseln und Dragees

 

Artischocke: Verdauung fördern und Leber schützen

Die Artischocke zeigt ihre heilsame Wirkung bei Verdauungsproblemen und hohen Blutfettwerten. Die enthaltenen Bitterstoffe fördern die Verdauung, indem sie die Produktion der Galle und der Bauchspeicheldrüse anregen. Die so entstehenden Verdauungssäfte kurbeln den Stoffwechsel an, regulieren den Blutzucker und erleichtern die Fettverdauung. Zusätzlich wird die Bewegung der Darmmuskulatur stimuliert – eine weitere Art, wie Artischocken die Verdauung fördern. Auf diese Weise hilft die Artischocke auch bei Reizmagen und lindert Beschwerden wie Völlegefühl, Magendrücken, Übelkeit oder Blähungen.Artischocke-aufgeschnitten

 

Entgiftende Wirkung der Artischocke

Dadurch, dass Artischocken die Produktion der Galle erhöhen, wird die Leber geschützt und kann sich besser entgiften. Die Gallensäure bringt die Cholesterinwerte in eine gesunde Balance, indem sie dafür sorgt, dass Cholesterin besser ausgeschieden, aber auch weniger neues Cholesterin in der Leber gebildet wird.

So kann der Cholesterinspiegel durch die Wirkung der Artischocke gesenkt und Ablagerungen in den Arterien vorgebeugt werden. Auch bei vorhandener Arterienverkalkung oder bei der Behandlung von Hepatitis C können Artischocken-Tabletten begleitend eingesetzt werden. Denn hier liegen die Stärken der Artischocke: Leber-Funktionen unterstützen und die Entgiftung fördern.

 

Wie Artischocke das Abnehmen unterstützen kannAbnehmenCksFho2rjTGYp

Artischocken-Tabletten und andere Präparate mit Artischocken-Extrakt können auch das Abnehmen erleichtern. Das macht die Kombination der heilsamen Wirkungsweisen der Artischocke: bessere Verdauung, angeregter Stoffwechsel, niedrigere Blutfettwerte und schnellere Entgiftung. Da die Artischocke zudem den Blutzuckerspiegel ausbalanciert, werden Heißhungerattacken verhindert. Bei gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung können Artischocken daher den Prozess des Abnehmens unterstützen.

 

Artischockenblätter – wo die Heilkraft der Artischocke steckt

Artischockenblaetter

Die Artischockenblätter sind der Teil der Artischocke, welcher für Präparate mit heilender Wirkung – wie Artischocken-Tabletten – verwendet werden. Denn die Blätter enthalten die Bitterstoffe und Säuren, welche die Verdauung ankurbeln. Der aus den Artschockenblättern gewonnene Extrakt enthält eine vielfach höhere Konzentration der Wirkstoffe als Artischocken-Tee oder eine als Gemüse verspeiste Artischocke.

 

Wie wird die Artischocke angewendet?

Der konzentrierte Extrakt aus Artischockenblättern wird in Form von Artischocken-Tabletten, Kapseln oder Dragees verabreicht.

Artischockenblätter können auch zu Tee oder Frischpflanzenpresssaft verarbeitet werden. Jedoch bieten diese Anwendungsformen eine geringere Dosierung der heilsamen Wirkstoffe und eine entsprechend verminderte Wirkung.

Unsere Empfehlungen
Zirkulin Artischocke plus Enzian
Zirkulin
Artischocke plus Enzian
Inhalt 74.5 g (€ 10,05 * / 100 g)
€ 7,49 *

Wählen Sie Ihr Land

Wir haben erkannt das Sie sich in Deutschland befinden. Sie können hier in den jeweiligen Länder Shop wechseln.


Cookies müssen aktiv sein damit Ihre Sprachauswahl gespeichert werden kann.